Was ist Kamagra?

Kamagra wird zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) verkauft und ist es oft auch online ohne Rezept erhältlich. Viele Männer kaufen Kamagra, weil sie es als eine billige Alternative zu Viagra, Cialis oder Levitra sehen.

Es ist in zwei pharmazeutischen Formen erhältlich; ein orales Gelee names Kamagra Oral Jelly 100mg und in Tablettenform.

Derzeit ist Kamagra ohne Rezept online verfügbar. Dies ermöglicht dem Suchenden, dass sie ein erhöhtes Maß an Privatsphäre erhalten und es auch bequemer ist. Im Durchschnitt kann dieses Präparat auch billiger als andere Alternativen wie Viagra, Cialis und Levitra angeboten werden. Auch dies kann für eine Mehrheit der Suchenden eine wichtige Überlegung sein.

Kamagra bestellen – Allgemeine Informationen

Kamagra ist ein qualitativ hochwertiges Präparat auf der Basis von Sildenafil und für von Männern entwickelt worden. Kamagra Generika basiert zu 100% auf Viagra und dient der Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED).

Was ist Sildenafil?

Sildenafil ist eine aktive Komponente, die in den meisten guten Potenz-Präparaten enthalten ist. Diese Komponente versorgt die Genitalien des Menschen mit Blut und bewirkt eine starke und starke Erektion, die mehrere Stunden anhält. Männer, die an Sildenafil interessiert sind, sollten sich an den Viagra-Effekt erinnern, um zu verstehen, wie diese Komponente funktioniert. In der Zusammensetzung hat Kamagra die gleiche Wirksamkeit wie Viagra.

Kamagra Eigenschaften

Bei der Beantwortung der Frage „Was ist Kamagra?“ Genügt es zu sagen, dass es sich um die exakte Kopie von Viagra handelt. Generika hat die gleichen Eigenschaften wie das beliebteste Potenzpräparat der Welt:

  • Kamagra garantiert die Möglichkeit, in 95% der Fälle Sex zu haben;
  • Kamagra, beginnt 60 Minuten nach der Einnahme zu wirken;
  • Kamagra  hat eine Wirkungszeit von etwa 4-6 Stunden.

Ist es sicher, Kamagra zu benutzen?

Kamagra ist einer der sichersten Präparate für Erektionsstörungen. Eine regelmäßige Einnahme schädigt bekanntermaßen nicht Körper und außerdem hat Kamagra ein extrem geringes Risiko von Nebenwirkungen. Laut Statistik klagten nur 6-7% der Männer, die das Präparat regelmäßig einnehmen, über assoziierte Störungen.

Wie funktioniert Kamagra?

Kamagra 100 mg Tabletten enthalten Sildenafil, das auf das erektile Gewebe des Penis wirkt, um den Blutfluss zu erhöhen. Während der sexuellen Stimulation wird Stickstoffmonoxid im erektilen Gewebe freigesetzt, welches das Enzym Guanylatcyclase aktiviert. Dieses Enzym erhöht die Konzentration einer Chemikalie namens zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP), die die Blutgefäße entspannt und es dem Blut ermöglicht, das schwammartige erektile Gewebe zu füllen.

Ein anderes Enzym, genannt Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5), baut cGMP ab, wodurch der Blutfluss verhindert wird, was den Verlust einer Erektion verursacht. Kamagra 100mg Tabletten hemmen die Wirkung von PDE5, die die erektile Dysfunktion auslöst, indem sie den natürlichen Prozess der sexuellen Stimulation aktivieren, um den cGMP-Mechanismus zur Erreichung und Aufrechterhaltung einer Erektion zu aktivieren.

Wie lange hält Kamagra?

Kamagra 100 sollten innerhalb einer Stunde vor dem geplanten Sex eingenommen werden und in den meisten Fällen, findet aber eine Erektion bereits 30 Minuten nach der Einnahme statt, die für ungefähr 4 Stunden andauert, vorausgesetzt, Sie sind sexuell erregt. Kamagra 100mg Tabletten funktionieren nicht, wenn Sie nicht erregt sind.

Was enthält Kamagra?

  • Kamagra 100 mg Tabletten enthalten Sildenafil, das die erektile Dysfunktion (Impotenz) bei Männern löst, indem es den Blutfluss in den Penis erhöht;
  • Kamagra 100 mg Tabletten enthalten auch mikrokristalline Cellulose, Calciumhydrogenphosphat (wasserfrei), Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat, Hypromellose, Titandioxid (E171), Lactose, Triacetin, Indigo-Carmin-Aluminium-See (E132).

Was sind die Nebenwirkungen von Kamagra?

Kamagra ist in der Regel gut verträglich, aber es ist immer möglich, dass Nebenwirkungen auftreten können. Die häufigsten Nebenwirkungen sind: Kopfschmerzen, Schwindel, Hitzewallungen, Verdauungsstörungen, verstopfte Nase, Durchfall, Hautausschlag. Zu den schwerwiegenderen Nebenwirkungen gehören ein ungewöhnlicher Herzschlag, Infektionen der Harnwege (stechender oder brennender Urin, häufiger Harndrang), Blut im Urin, Veränderungen des Sehvermögens, wie Unschärfe, anhaltende Kopfschmerzen oder Ohnmacht, Blutungen aus der Nase.

Wann sollte Kamagra nicht verwendet werden?

Sie sollten Kamagra nicht verwenden, wenn Sie:

  • Nitrat Medikamente wie Nitroglycerin gegen Angina einnehmen, da dies zu einem starken Blutdruckabfall führen kann;
  • einen Zustand haben, in dem der Geschlechtsverkehr aufgrund von Herz-Kreislauf- oder Herzproblemen nicht ratsam ist oder Sie in den letzten 6 Monaten einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben;
  • eine Lebererkrankung haben;
  • einen abnormal hohen oder niedrigen Blutdruck haben;
  • eine Augenkrankheit wie nicht-arteriitische anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION) haben, die Sehverlust verursacht;
  • allergisch gegen Sildenafil oder andere Bestandteile in Kamagra 100mg Tabletten sind;
  • Cimetidin zur Behandlung von Geschwüren, Antibiotika wie Erythromycin und Rifampicin, Verapamil oder Diltiazem (für Bluthochdruck), Ritonavir oder Saquinavir (für HIV), Itraconazol oder Ketaconazol (für Pilzinfektionen) Alpha-Blocker; wie Amlodipin für Bluthochdruck einnehmen.

Kamagra günstige bestellen

Kamagra bestellen in Deutschland ist seit dem Verfall des Patentes für Viagra günstiger geworden.

Was haben wir nur Früher gemacht als wir noch kein Kamagra bestellen konnten. Wir haben einfach in die Röhre geguckt und nichts gemacht. Doch zum Glück sind diese Zeiten jetzt vorbei. Wir können Kamagra in allen möglichen Formen bestellen Kamagra 100mg, Kamagra Oral Jelly usw.

Ihr Arzt wird Sie sicherlich gerne zu dem Thema beraten und Ihnen auch mitteilen, das Sie im Internet Kamagra wesentlich günstiger beziehen können als als in der Apotheke. Kamagra bestellen ohne vorher eine ärztliche Untersuchung gemacht zu haben ist auf keinen Fall sinnvoll.